Brasilien Sao Silvestre Cryo

Diese „Weltneuheit“ in der Aufbereitung gibt es exklusiv in der Kaffeerösterei Baum in Leer/Ostfriesland. Zum ersten Mal hat Ismael Andrade Kaffeekirschen aus einem Microlot nach der Ernte eingefroren. Diesen Prozess der Aufbereitung hat Ismael Andrade den Namen „Cryo Maceration“ gegeben – Cryo kommt aus dem Griechischen und bedeutet „eiskalt"
12,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Details
Der „Fazenda Sao Silvestre“ ist ein Hochlandkaffee der Familie Andrade aus den Bergen von Minas Gerais in Brasilien. Nachhaltig und sehr innovativ: dafür steht Ismael Andrade mit diesem außergewöhnlichen Kaffee, der auf dem fruchtbaren Vulkanboden in 1.200 Metern Höhe wächst. Die Kaffeebohnen werden direkt nach der Ernte eingefroren und anschließend in der Mittagssonne auf großen Sieben einer gleichmäßigen Luftzirkulation ausgesetzt. Das kristallisierende Eis an den Kaffeekirschen nimmt erhöhten Einfluss auf eine geringe Säure und hohe Süße im Geschmack des Kaffees.
Mehr Informationen
Mehr Informationen
Farm/Cooperative Fazenda Sao Silvestre Fam. Andrade
Artikeloberbegriff Sao Silvestre Cryo Maceration
Stärke 2
Region Minas Gerais
Varietät Arabica
Höhenlage 1200m
Aufbereitung Cryo Maceration
Zubereitungsgeräte Chemex, French Press, Handfilter, Herdkocher, Kaffeemaschine, Karlsbader Kanne, Siebträger, Vollautomat
Eigenschaften geringe Säure, Karamellnote, schokoladig
Herkunft Südamerika
Qualität Herkömmlich